Eichenprozessionsspinner

shutterstock_162709772

 

Der Eichenprozessionsspinner (Thaumetopoea processionea)...

Er kommt an allen Baumarten der Gattung Eiche vor. Die für uns relevante Schadwirkung liegt in den Raupenhaaren des Eichenprozessionsspinners. Diese stellen eine akute gesundheitliche Gefährdung für Menschen dar. Dabei sind Hautausschläge, Schwellungen, starker Juckreiz und Brennen die harmlosesten Auswirkungen.
Die Brennhaare brechen leicht und werden bei Luftströmungen über weite Strecken getragen. Die Raupenhaare besitzen nicht nur eine lange Haltbarkeit, sondern haben auch Widerhaken und machen den Eichenprozessionesspinner zu einem starken Gesundheitsschädling.

Hier muss eine professionelle Entfernung der Raupen und Gespinste, mit entsprechender Schutzkleidung, vorgenommen werden. Dies geschieht generell mit einer Hebebühne.